Sehr geehrte Bürger/innen,

 

die Gemeindeverwaltung Tauche soll auch weiterhin arbeitsfähig bleiben.

 

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu vermindern und die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, erinnern wir an die aufgeführten Regelungen / Hinweise und bitten um Beachtung:

 

  • Gemäß SARS-CoV-2-EindV ist das Betreten öffentlicher Orte untersagt. Ausnahmen sind in sehr begrenztem Umfang geregelt.
  • Verschieben Sie Antragstellungen und andere nicht lebensnotwendige Anliegen auf einen späteren Zeitpunkt.
  • Kommen Sie nicht persönlich in die Verwaltung.
  • Nutzen Sie für Ihre Anliegen das Telefon oder den E-Mail-Verkehr.
  • Statt Bareinzahlungen nutzen Sie die Überweisung oder erteilen uns eine Lastschriftermächtigung.
  • Beachten Sie die allgemeinen Hygienehinweise und das Abstandsgebot.
  • Weitere Informationen sowie die ab 23.03.2020 in Kraft getretene SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung finden Sie auf dieser Internetseite.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Tauche, 30.03.2020

 

Rainer Müller

Hauptamtsleiter

 

 

Aussetzung des Kita - Elternbeitrages ab April 2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

auf Grund der Kita-Schließungen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 erfolgt ab dem Monat April 2020 keine Erhebung von Elternbeiträgen, wenn eine Notbetreuung nicht in Anspruch genommen werden kann.

 

Für Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, wird der Elternbeitrag für April 2020 wie gewohnt bis zum 10.04.2020 in vollem Umfang fällig. Dieser wird dann rückwirkend im darauffolgenden Monat Tag anteilig, d.h. entsprechend den Tagen der Inanspruchnahme der Notbetreuung berechnet. Eventuell zu viel gezahlte Beiträge werden zurückerstattet.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Frau Böhme oder Frau Zschimmer

E-Mail:

Tel.: 033675/609-31.

 

Tauche, 02.04.2020

 

Rainer Müller

Hauptamtsleiter

 

 

 

Keine Osterfeuer 2020  –

Informationen des Ordnungsamtes    

                                

Sehr geehrte Einwohner/innen der Gemeinde Tauche,

 

aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie sind gemäß der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 22.03.2020 öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen sowie Versammlungen und sonstige Ansammlungen untersagt.

 

Das bedeutet u.a., dass die Traditions-Osterfeuer in diesem Jahr nicht stattfinden dürfen. Ausnahmegenehmigungen nach dem Landesimmissionsschutzgesetz werden nicht erteilt.

 

Gleiches gilt auch für „Private Osterfeuer“ mit Freunden, Nachbarn und Bekannten oder andere Treffen, Feiern oder Partys. Diese sind aufgrund der angeordneten Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten laut der o.g. Verordnung nicht erlaubt!

 

Wir gehen davon aus, dass mittlerweile alle Mitbürger das erforderliche Verständnis für die notwendigen Maßnahmen zur möglichst wirksamen Verminderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus haben sollten.

 

Sollten Sie dennoch Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich telefonisch an das Ordnungsamt, Herrn Radlow, Tel. 033675- 609 13 wenden.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen - auch mit den Einschränkungen - schöne Osterfeiertage!

 

Tauche, 30.03.2020

 

Rainer Müller

Hauptamtsleiter

 

 

 

Coronavirus - Aktuelle Informationen !

Pressemitteilung Land Brandenburg vom 22.03.2020

 

Kabinettsverfügung Land Brandenburg vom 22.03.2020

 

Hinweise für Bestattungen

 

1. Allgemeinverfügung des Landkreises Oder-Spree

2. Allgemeinverfügung Reiserückkehrer

3. Allgemeinverfügung zur Schulschließung

4. Allgemeinverfügung zur KITA Schließung 

Antrag auf Notbetreuung in einer KITA der Gemeinde Tauche

Gesetz- und Verordnungsblatt zu Corona Land Brandenburg

 

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV) vom 31. März 2020

 

https://bravors.brandenburg.de/br2/sixcms/media.php/76/Amtsblatt%2013S_20.pdf

 

Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-EindämmungsverordnungVom 31. März 2020

 

https://bravors.brandenburg.de/br2/sixcms/media.php/76/GVBl_II_13_2020.pdf

 

 

Unterstützung von Unternehmen in der Corona-Krise

 

Für Unternehmen im Land Brandenburg, die durch die Corona-Krise in akute betriebswirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, sind die Regionalcenter der WFBB als Anlaufstelle benannt worden.  

Weitere Informationen und Links zu bereits bestehenden Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie auch unter:

https://www.wfbb.de/de/Corona-Virus-Unterst%C3%BCtzung-f%C3%BCr-Unternehmen

Tauche, den 19.03.2020

 

Schul- und Kitaschließungen ab Mittwoch, Öffnungszeiten Verwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Eltern,

die Bundesregierung, die Landesregierung und die Kreisverwaltung haben weiterreichende Maßnahmen ergriffen, um die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) zu verhindern.

Die Gemeinde Tauche wird auf ihrer Homepage über die neuesten und verbindlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus auf dem Gebiet der Gemeinde informieren. Wir bitten Sie, sich auf Informationen der Behörden und Ministerien zu verlassen.

  • Ab Mittwoch, den 18. März 2020 werden Schulen und Kindertagesstätten bis voraussichtlich zum Ende der Osterferien (19. April 2020) geschlossen.

 

  • Es wird eine Notbetreuung für Kinder von Eltern eingerichtet, die in sogenannter kritischer Infrastruktur arbeiten und für die keine andere Betreuung möglich ist.

 

  • Pläne für Notfall-Kitas und entsprechende Antragsformulare sind in Arbeit und werden kurzfristig hier veröffentlicht.

 

  • Die Verwaltung der Gemeinde Tauche bleibt bis auf Weiteres geöffnet. Zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr bitten wir Sie jedoch, nur persönlich in die Verwaltung zu kommen, wenn es dringend erforderlich ist. Über weitere Maßnahmen wird gesondert unterrichtet. 

Das Weisungsrecht für die Schließung von Kindertagesstätten und Schulen liegt bei den Landkreisen. Die Landkreise bekommen die umzusetzenden Maßnahmen bis spätestens Montag, den 16.03.2020 aus dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg. Der Landkreis erlässt daraufhin eine sog. Allgemeinverfügung - eine verbindliche Anweisung an die Gemeinden, Städte, etc. Auf Basis dieser Allgemeinverfügung können dann alle weiteren Maßnahmen geregelt werden. Teil der Allgemeinverfügung wird auch sein, für welche Kinder eine Notbetreuung eingerichtet wird und wie diese umzusetzen ist.

Die Gemeinde Tauche wird am Montagmorgen über weitere Maßnahmen beraten und umgehend informieren. Teil dieser Beratungen wird auch sein, wie eine Notbetreuung umgesetzt werden kann und welche Anträge hierfür zu stellen sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Tauche, den 16. 03. 2020

 

Rainer Müller

stellv. Bürgermeister/Hauptamtsleiter

Auf einen Blick

25.11.2019: Tauche (MOZ)   Manuela Waldinger aus Giesensdorf in der Gemeinde Tauche ist am Sonnabend mit der Auszeichnung "BB Radio-HörerHeld 2019" geehrt worden. [mehr]

 

18.11.2019: Tauche - MOZ Elke Lang   Andreas Reichert, Gastwirt "Zur Sonne" in Tauche, und sein Team hatten gehört: In Beeskow und in Fürstenwalde gab es  einen Krimi mit Dinner, und der soll toll ... [mehr]

 

04.11.2019: MOZ Elke Lang   Falkenberg Ein Verein ist so gut wie sein Kopf, hat Jörg Vogelsänger immer wieder festgestellt. Der Brandenburger Agrarminister befand sich am Sonnabend bei Kutschen-Ruß in ... [mehr]

 


09.04.2020:
11.04.2020:
30.04.2020:
 

Wir stellen vor